Rezept für Peanut Butter Jelly Kuchen

Der Kuchen besteht aus zwei Böden mit einer Creme und Erdbeer-Püree dazwischen und ggfs. Erdbeeren und Schokolade zur Dekoration oben drauf.

Zutaten 

Zwei Böden

  • 150g Buchweizenmehl (alternativ Hafer- oder Erdmandelmehl)
  • 150g Hafermehl (oder mahl dir aus Flocken dein Mehl selbst)
  • 50g Kakaopulver
  • 4 EL Chiasamen
  • 2 Avocados
  • 1 Banane (klein, ca. 100g)
  • 6 EL Dattelsirup (jeder andere Sirup funktioniert auch)
  • 75g Erdnussmus (jedes andere Mus aus Nüssen oder Kernen funktioniert auch)
  • 1 EL Kokosöl

Creme

  • 100g Cashews (eingeweicht für mindestens 2 h)
  • 50g Erdnussmus
  • 1 EL Dattelsirup
  • 1 EL Kokosöl
  • 70ml Wasser 

Erdbeer-Schicht

  • 300g Erdbeeren (wenn du den Kuchen außerhalb der Erdbeer-Saison machst, kannst du auch TK-Erdbeeren nehmen für zwischen die beiden Böden und die Oberseite des Kuchens mit Schokolade glasieren. Ich habe ein kleines Paket frische Erdbeeren für die Deko genommen und TK Erdbeeren für das Erdbeer-Püree). 

Toppings

  • 150g Schokolade (wir nehmen unsere 70% Belly Love Schokolade, jede funktioniert)
  • 3-5 frische Erdbeeren (optional)
  • ½ Tafel Belly Love Peanut Strawberry (optional) 

Anleitung

Böden

Die Haferflocken in einer Küchenmaschine zu einem Mehl vermahlen, dann die anderen Zutaten nach und nach hinzugeben und zu einer Masse vermischen.

Zwei runde Kuchenformen (Durchmesser ca. 20cm) mit Kokosöl einfetten und den Teig auf beide Formen aufteilen und platt drücken.

Für ca. 45-50 Minuten bei 180°C backen. Wenn du mit einer Gabel hinein piekst und sie sauber herauskommt, sind die Böden fertig. Erst abkühlen lassen, bevor du sie aus den Formen holst.

Nachdem du die Kuchenböden in den Ofen geschoben hast, kannst du schon mal die Schokolade schmelzen. Wir machen das in einer Schüssel auf einem Topf mit zwei Fingern breit Wasser auf niedriger Hitze (sodass das Wasser nicht kocht). Sei nur vorsichtig, dass kein Tropfen Wasser in die Schokolade gerät. Rühre ab und zu um, das verschnellert den Prozess etwas. Alternativ kannst du die Schoki in der Mikrowelle schmelzen, schau dir dazu gerne eine Anleitung auf Youtube an. 

Creme

Während die Kuchenböden im Ofen sind und die Schokolade schmilzt, kannst du schon einmal die Creme vorbereiten. Lass die Cashews abtropfen und mixe sie in der Küchenmaschine. Gib anschließend die restlichen Zutaten hinzu und vermische alles zu einer homogenen, glatten Masse. Lass sie im Kühlschrank für ca. 10 Minuten fest werden.

Wenn die Schokolade vollständig geschmolzen ist, nimm die Schüssel vom Topf herunter und lass sie etwas abkühlen. Rühre regelmäßig, damit sie nicht fest wird.

Wenn die Böden abgekühlt sind und du sie aus der Form geholt hast, nimm dir gerne den weniger schönen für unten. Jetzt gibt es zwei Optionen:

  1. Wenn du frische Erdbeeren nimmst: nimm die Cashew Creme, verteile sie auf dem einen Kuchenboden und streiche sie glatt. Anschließend zerdrücke die frischen Erdbeeren (bis auf 3-5 für die Deko) und verteile sie auf der Creme. Nun kannst du den zweiten Boden darauflegen. Schneide die restlichen Erdbeeren in Scheiben. Nimm die abgekühlte Schokolade (sie muss natürlich noch flüssig sein, aber am besten etwas dickflüssiger; sie sollte sich nicht heiß anfühlen, wenn du sie anfasst) und verteile sie auf dem oberen Kuchenboden. Direkt anschließend (bevor sie fest wird) verteile die Erdbeerscheiben nach Belieben auf dem Kuchen. Wir haben mit ein paar Stücken unserer Peanut Strawberry Schokolade noch weiter dekoriert. Das ist natürlich kein Muss und geht auch mit jeder anderen Schokolade. Der Schwierigste: warte nun ein paar Minuten, bis die Schokolade fest ist.:) Danach kannst du ihn präsentieren und genießen.
  1. Wenn du TK Erdbeeren nimmst: zerdrücke die Erdbeeren mit einer Gabel und lass die überschüssige Flüssigkeit etwas ablaufen. Nun gehst du vor, wie bei 1, lässt bei der Dekoration mit Toppings einfach die Erdbeeren weg.


Share this post


Leave a comment

Note, comments must be approved before they are published