Gute und erfüllende Beziehungen sind der größte Faktor für ein langes, gesundes Leben
Magazin

Gute und erfüllende Beziehungen sind der größte Faktor für ein langes, gesundes Leben

Gesunde Ernährung ist nicht das Wichtigste für ein langes, glückliches Leben.

Erfüllende Beziehungen werden mit einem langen, gesunden Leben assoziiert. Die Studie der Harvard University „Harvard Study of Adult Development“ zeigt die Kraft unseres sozialen Netzwerkes und dessen Wichtigkeit, die wir anerkennen dürfen. Menschen, die in ihren 50ern mit ihren Beziehungen zufrieden sind, gesünder in ihren 80er Jahren sind. Das bezieht sich übrigens auch auf Freundschaften, nicht nur auf Partnerschaften. Gesunde Ernährung, Schlaf, Bewegung sind ein wichtiger Teil, um zu einer langen Gesundheitsspanne (die Spanne, in der du lebst UND gesund bist) beizutragen, aber soziale Beziehungen sind laut der Studie noch bedeutender.

Die Studie ist einer der längsten Studien, die die Auswirkungen von Beziehungen auf die Gesundheit untersucht hat. Sie begann im Jahr 1938 und umfasste ursprünglich 724 Teilnehmer, davon Harvard Absolventen (damals nur männlich) und eine Kontrollgruppe in Boston. Sie wurde erweitert um u.a. die Nachkommen der Studienteilnehmer und umfasst mehr als 1.300 Teilnehmer*innen.

Was dürfen wir daraus mitnehmen? Ein ganzheitlich gesunder Lebensstil ist wichtig: Ernährung ist gut und verdient einen Fokus, Schlaf ist wichtig und auch Bewegung. Aber was wir unter dem Druck der erstgenannten Bereiche und vor allem unseres stressigen Alltags nicht aus den Augen verlieren sollten, ist das Leben an sich. Wir sind Herdentiere und Beziehungen sind lebenswichtig, wie nicht nur diese Studie zeigt.

Im Negativen lässt sich übrigens auch zeigen, dass Einsamkeit ähnlich negative Auswirkungen haben kann wie Rauchen und Alkoholismus.

Also lass uns über unseren Job, unsere Ziele, die Meal Prep und den Sportplan nicht vergessen zu leben. Dates mit Freundinnen auszumachen, Play Dates mit Kindern und ihren Eltern, Date Nights mit dem Mann, sich vielleicht einer Sportgruppe anzuschließen, gemeinsam mit der Familie zu essen. Beides lässt sich ja auch wunderbar miteinander verbinden, wenn wir Freunde zum Essen einladen, Picknicks mit befreundeten Familien veranstalten oder uns über Zoom mit Gleichgesinnten austauschen.

Übrigens findest du hier einen spannenden und inspirierenden Ted-Talk des Studiendirektors Robert Waldinger:

https://www.ted.com/talks/robert_waldinger_what_makes_a_good_life_lessons_from_the_longest_study_on_happiness

Stichworte:

Related Articles

Die Vorteile resistenter Stärke für deine Darmflora

Feb 04 2024
Beitrag von Jessica Sorgenfrei

Warum wir nicht "gesunde Schokolade" sagen

Jan 04 2024
Beitrag von Jessica Sorgenfrei

6 Tipps für ein darmgesünderes Raclette

Dec 17 2023
Beitrag von Jessica Sorgenfrei

Deine Darmgesundheit beeinflusst deine Stimmung

Jan 19 2022
Beitrag von Jessica Sorgenfrei

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.