• VERSANDKOSTENFREI AB 49€
  • ABHOLUNG VOR ORT IN BERLIN

Eisenmangel durch Kaffee?!

durch Jessica Sorgenfrei auf September 23, 2021

Eisenmangel durch Kaffee?!

 

Wusstest du, dass Kaffee und  auch andere Lebensmittel die Eisenaufnahme in deinem Körper hemmen können?

 

Weltweit sind fast 600 Millionen Menschen von Eisenmangel betroffen. Eisenmangelanämie ist somit aktuell weltweit die häufigste Mangelerscheinung, Frauen sind 5 mal häufiger betroffen als Männer.*

 

Ursachen dafür können ganz unterschiedlich sein: Von der Menstruation hin zu chronischen Darmblutungen oder einer zu einseitigen Ernährung. Vielleicht hast du auch durch veränderte Lebensumstände (Schwangerschaft zum Beispiel) einen erhöhten Bedarf.

 

Symptome wie chronische Müdigkeit, eingerissene Mundwinkel oder Rillen auf den Fingernägeln sind Anzeichen dafür, dass du einen Eisenmangel haben könntest.

 

Bedeutet das nun also, dass du keinen Kaffee mehr trinken darfst?

 

Nein, aber den Espresso nach dem Essen solltest du vielleicht nochmal überdenken. Denn die im Kaffee, Schwarztee oder Grünem Tee enthaltenen Gerbstoffe hemmen die Eisenaufnahme in deinem Körper.

 

Am besten ist es, wenn du 30 bis 60 Minuten vor deiner Mahlzeit und 2 Stunden danach auf Kaffee verzichtest.

Kleiner Hack: Vitamin C fördert übrigens die Resorption von Eisen. Wenn du also zum Beispiel etwas Zitrone zu deiner roten Beete gibst oder Paprika dazu isst, kannst du die Eisenaufnahme deutlich erhöhen.

 

*Quelle:

https://www.amboss.com/de/wissen/Eisenmangel/

 

 

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung genehmigt werden müssen


Promo box

Gerade gekauft

Product name

info info